Aktuelles im Jahr 2017

Dezember 2017

Askan hat seine gute Figur zurück und bewegt sich wieder sehr gerne. Er bekommt normales Futter und seine gesundheitlichen Probleme sind überstanden. Er ist sehr verschmust und anhänglich. Leider sind Askina und Benja nicht so begeistert von ihm. Zudem muss ich einsehen, dass 4 Hunde definitiv dauerhaft zu viel für mich sind - irgendwann kann man dem einzelnen Hund einfach nicht mehr gerecht werden.

Schweren Herzens suche ich daher weiterhin dringend ein neues Heim für Askan!

 

Oktober 2017

Askan hat schon gut abgenommen und es geht ihm insgesamt deutlich besser. Eine erneute Blutuntersuchung zeigte, dass die Behandlung der Bauchspeicheldrüse erfolgreich war - seine Werte sind absolut unauffällig und im niedrigen Bereich des Normwertes :-)) Nun konnte er unter Narkose die Ohren gespült bekommen, die reichlich Eiter enthielten. Die Haut ist mittlerweile auch gut abgeheilt und sein ganzes Wesen ist wieder munter und interessiert. Seiner Vermittlung nichts mehr im Wege.

 

Ein nettes Päarchen möchte Askan ein neues Heim geben und hat ihn auch bereits mehrfach mit ihren zwei Hündinnen besucht. Gerne bringe ich ihn dorthin und er fühlt sich dort sichtlich wohl.

Sein Fell ist stellenweise stark verfilzt ist und ein Auskämmen wird auch vom Hundefriseur als nicht möglich angesehen. Darum wird er komplett abgeschoren. Sieht zwar sehr komisch aus, aber ist in dem Moment die beste Entscheidung für ihn.

Das Vermittlungs-Glück hält nur zwei Wochen, da er eines Abends ein Stück Rinderkopfhaut mit den Zähnen verteidigt. Diese im Vorfeld besprochene Gefahr wurde leider nicht ernst genommen, da Askan ja ansonsten absolut verschmust und liebenswert ist. Leider bestand keine weitere Bereitschaft, mit professioeneller Hilfe an dem Problem zu arbeiten und so kam Askan erneut zu uns zurück.

 

September 2017

Nachdem ich Askan vorsichtshalber an einen Maulkorb gewöhnt habe, stand eine Untersuchung beim Tierarzt auf dem Programm. Die Blutuntersuchung ergab, dass er an einer akuten Bauchspeicheldrüsen-Entzündung leidet. Diese hat in der Behandlung erstmal absolute Priorität. Drei Tage durfte er nichts fressen und wurde per Infusion ernährt. Jetzt gibt es spezielles Trockenfutter mit geringem Fettgehalt, um die Bauchspeicheldrüse zu entlasten und ihm zusätzlich das Abnehmen zu erleichtern. Durchfall oder Erbrechen hat er zum Glück nicht, aber die große Schmerzhaftigkeit der Erkrankung erklärt zumindest, warum er sich so unnatürlich ruhig verhält.

 

04.08.2017

Askan vom Gut Glück ist wieder bei uns eingezogen. Seine Besitzerin ist schwer erkrankt und kann sich nicht mehr bewegen und ihn daher auch nicht mehr versorgen und wird es auch nie wieder können. Leider habe ich es erst erfahren, als Askan ihren Betreuer gebissen hat und dieser darum bat, dass ich Askan kurzfristig übernehme, ansonsten käme er ins Tierheim oder würde eingeschläfert, was die Besitzerin aber auf keinen Fall wollte. Wenn überhaupt würde sie den Hund nur an mich abgeben, in der Hoffnung, dass ich ein gutes zu Hause für ihn finde.

 

Aktuell ist Askan stark übergewichtig (29,6 kg), hat kahle Stellen im Fell mit entzündeter Haut und ebenfalls entzündete Ohren. Beim Spaziergang ist er schnell müde und bewegt sich insgesamt recht langsam. Irgendwie ganz anders, als ich ihn bisher kannte.