Gut Glück
Gut Glück

Der Deutsche Spitz - Allgemeine Rassebeschreibung

Ursprung: Deutschland
Verwendung: Wach- und Begleithund
Klassifikation FCI: Gruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 4 Europäische Spitze


Hier zitiere ich auszugsweise aus dem offiziellen FCI Rassestandard:


“Kurzer geschichtlicher Abriss:

Deutsche Spitze sind Nachkommen des steinzeitlichen Torfhundes "Canis familiaris palustris Rüthimeyer" und späteren "Pfahlbauspitzes" und die älteste Hunderasse Mitteleuropas. Zahlreiche andere Rassen sind aus ihnen hervorgegangen.
...

 

Allgemeines Erscheinungsbild:
Spitze bestechen durch ein schönes Haarkleid, das reichliche Unterwolle abstehend macht. Besonders auffällig ist der sich um den Hals legende starke, mähnenartige Kragen und die buschig behaarte Rute, die kühn über dem Rücken getragen wird. Der fuchsähnliche Kopf mit den flinken Augen, die spitzen kleinen engstehenden Ohren verleihen dem Spitz das ihm eigene charakteristische kecke Aussehen.
 

...

Verhalten und Charakter (Wesen):
Der Deutsche Spitz ist stets aufmerksam, lebhaft und außergewöhnlich anhänglich gegenüber seinem Besitzer. Er ist sehr gelehrig und leicht zu erziehen. Sein Misstrauen Fremden gegenüber und sein fehlender Jagdtrieb prädestinieren ihn zum idealen Wächter für Haus und Hof. Wetterunempfindlichkeit, Robustheit und Langlebigkeit sind seine hervorragendsten Eigenschaften.

...“

 

Es gibt den Deutschen Spitz in 5 Varietäten, die sich hauptsächlich durch Größe und Farbe unterscheiden, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist:

 

  • Wolfsspitz (Keeshond): 43-55 cm, graugewolkt
  • Großspitz: 42-50 cm, schwarz, braun, weiß
  • Mittelspitz: 30-38 cm, schwarz, braun, weiß, orange, graugewolkt, andersfarbig
  • Kleinspitz: 23-29 cm, schwarz, braun, weiß, orange, graugewolkt, andersfarbig
  • Zwergspitz (Pomeranian): 18-22 cm, schwarz, braun, weiß, orange, graugewolkt, andersfarbig

In absehbarer Zeit haben wir keine Welpen geplant!

 

Aktuelles gibt es hier