Die fünfte Lebenswoche

Jetzt beginnt eigentlich die schönste Zeit mit den Welpen. Es macht soviel Spaß zu beobachten, wie sie die Welt entdecken. Immer noch etwas tollpatschig aber doch sehr gezielt erobern sie neue Bereiche. Das Gehege im Wohnzimmer wird eindeutig zu klein und so wurde wieder im Stall und Hof ein Tagesauslauf geschaffen, wo die Welpen sowohl bei starker Sonne als auch bei Regen und Wind Schutz finden und trotzdem Platz zum Spielen haben und Außenreize erleben. Für ein paar Stunden geht es täglich in den Garten und Abends kommen sie wieder mit ins Haus. Hochgehoben, festgehalten und getragen werden wird hierdurch ganz nebenbei regelmäßig geübt. Ein Pfiff kündigt den vollen Napf an, wodurch die Welpen früh lernen, dass es sich bei Pfiff lohnt, zum Menschen zu eilen.