Gut Glück
Gut Glück

Die sechste Lebenswoche

Aufgrund des warmen Wetters, haben die Hunde ihre Aktivität auf die Morgen- und Abendstunden verlegt. Dann drehen sie mittlerweile richtig auf, machen Wettrennen, kämpfen, ziehen Ihrer Mutter feste am Schwanz oder machen Zerrspiele miteinander. Auch unsere alte Mixhündin Hummel darf sich nun als Welpenbespaßerin betätigen, was ihr sichtlich gefällt.

Der Lieblingsschlafplatz ist im Garten unterm Feuerdorn. Askina hat dort eine kleine Erdkuhle "angelegt", die nun mit viel Elan von den Welpen vergrößert wird. Daher ist das Fell nun weniger schwarz, sondern mehr staubgrau - richtige Erdferkel sind das..

 

Eine Freundin hat uns netterweise mitsamt Kamera und viel Zeit besucht und tolle Fotos gemacht. (Vielen Dank!!!) Um nicht in der prallen Sonne die Welpen zu überfordern, haben wir das ganze auf einer Wiese vor unserem Haus gemacht, wo Bäume Schatten spenden. Obwohl wir die Welpen einzeln in diesen ihnen absolut unbekannten Bereich brachten, benahmen sie sich ganz normal und erkundeten neugierig alles.

Auch vorbeifahrende Autos oder ein Motorrad konnten sie nicht wirklich beeindrucken.

 

Da neben unserem Grundstück gerade Heu gemacht wird, lernen die Welpen nun aus sicherer Entfernung große und laute Trecker und Maschinen kennen. Beim ersten Auftauchen dieser "Ungeheuer" herrschte noch etwas Unruhe, denn die Welpen schliefen da gerade alleine unterm Feuerdorn und wurden jäh geweckt. Da aber Askina auf das Rufen der Welpen sofort reagierte und zu ihnen lief, war alles ganz schnell wieder ok und nach ein bisschen rumspielen wurde dann auch wieder weitergeschlafen.

Bilder der einzelnen Welpen

gemischte Bilder der sechsten Woche

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birthe Hüttemann

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.