Gut Glück
Gut Glück

Die siebte Lebenswoche

Jetzt werden die Welpen immer mobiler und schneller. Unter Aufsicht dürfen sie den ganzen Hof erkunden (nur der Pferdebereich bleibt tabu, das wäre viel zu gefährlich). Sie laufen nun selbständig ins Haus oder in den Garten, wobei es fast unmöglich wird, selber durch eine Tür zu gehen und die Welpen nicht mit dabei haben zu wollen. Auch muss man immer aufpassen, das man im Gewusel nicht einen Welpen tritt, denn die laufen einem sehr gerne zwische die Füße.

Das Tragen vom Geschirr klappt schon gut und auch die Leine haben sie kurz kennengelernt. Eine Minirunde im Auto stand ebenfalls auf dem Programm, das war aber schon noch aufregend und wurde lautstark kommentiert. Überhaupt wird es mittlerweile recht laut, wenn den Zwergen etwas nicht passt oder das Futter nicht schnell genug geliefert wird. Also weiß spätestens jetzt die weitere Nachbarschaft, das wir Welpen haben. Askina säugt immer noch, wobei die Hauptportion morgens im Hof genehmigt wird. Später gibt es nur ab und zu mal einen kleinen Schluck.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birthe Hüttemann

Impressum Datenschutz

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.