Gut Glück
Gut Glück

Die zweite Lebenswoche

Wie in der ersten Woche stellen Trinken und Schlafen noch die Hauptbeschäftigung der Welpen dar. Allerdings geht die Entwicklung zügig voran. Alle haben mittlerweile die Augen geöffnet und unternehmen die ersten richtigen Gehversuche. Auch die unterschiedlichsten Lautäußerungen werden fleißig geübt.

 

Die erstgeborene Hündin (rot) ist zur Zeit der größte Welpe, sie hat einen gesunden Appetit wirkt aber insgesamt eher ruhig und gemütlich. Die zweite Hündin (gelb) hatte als erste die Augen auf und stand auch als erste auf ihren vier Pfoten. Alle anderen entwickeln sich gleichmäßig gut, fallen aber daher noch nicht besonders auf. In die bunten Halsbänder sind alle nun endlich reingewachsen, wobei ich diese nur kurz  für die Fotos angezogen habe, denn dauerhaft erscheint mir das zu gefährlich, denn wie schnell ist mal ein Beinchen in das Band eines anderen Welpen gerutscht... Ein paar Farbtupfer in dem schwarzen Welpenknäuel machen sich otisch zwar sehr gut, aber die Sicherheit geht mir definitiv vor. Damit ich die Kleinen trotzdem gut unterscheiden kann, habe ich einen wunderbaren Tipp bekommen und bestimmte Krallen mit Nagellack markiert.

 

Askina verlässt die Wurfkiste nun auch schonmal etwas länger, kehrt aber sofort zurück, wenn die Welpen rufen. Besucher werden immer noch genau beobachtet, aber auch ihr fremde Personen dürfen nun nah an die Kiste kommen. Auch unsere Mix-Hündin Hummel durfte diese Woche einen Blick über den Kistenrand werfen.

Bilder der einzelnen Welpen

gemischte Bilder der zweiten Lebenswoche

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birthe Hüttemann

Impressum Datenschutz

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.